Ausstellungen

In der Treppenhausgalerie der Stadtbücherei finden Ausstellungen von Malern und Fotografen statt.


Muse(e)nTempel

Ausstellung über Museumsarchitektur von Ulrike Wiese
vom 12.03.2020 – 02.06.2020

Museen sind die Hülle für die Kunst. Andererseits ist ihre Architektur oftmals selbst hohe Kunst. In diesem Umfeld geht es der Fotografin nicht darum, einzelne Kunstwerke dokumentarisch zu fotografieren, sondern sie bezieht sie in das architektonische Umfeld mit ein oder sie befasst sich losgelöst davon "lediglich" mit Linien, Strukturen und Farben, die die Architektur ihr liefert.

Ulrike Wiese, Jg. 1941, wohnhaft in Erlangen, ist eine begeisterte  Architekturfotografin. Am liebsten spezialisiert sie sich immer auf ein Thema, an dem sie dann 1 - 2 Jahre intensiv arbeitet und auch viele kurze Reisen quer durch Deutschland unternimmt.

Nach den Ausstellungen über Urbane Grafik, Buchstaben, Deutsche Bibliotheken, Treppen und U-Bahnhöfe mit wechselnden Partnern, waren die Museen ihre erste Einzelausstellung in der „Galerie im Treppenhaus“ in Erlangen, die sie nun auch hier in der Stadtbücherei von Forchheim zeigen darf. Häufig schon wurden Bilder von ihr auf Gemeinschaftsausstellungen gezeigt und auch bei Wettbewerben angenommen. Im letzten Jahr war die Ausstellung über „Bibliotheken im Wandel“ auch in der Stadtbücherei zu Gast. Sie engagiert sich in verschiedenen Fotogruppen.

 

 

 


Internetkatalog

Alle Medien der Stadtbücherei Forchheim:

Benutzerkonto verwalten und Medien verlängern:

Leichte Sprache

Adresse

Spitalstr. 3
91301 Forchheim

So finden Sie uns:
Google-Maps

Kontakt

Telefon
09191 714-323

E-Mail
stabue@forchheim.de

Fax
09191 714-357

weitere Kontaktdaten

Öffnungszeiten

Wegen Corona-Pandemie leider bis 19.04.2020 geschlossen!

Mo, Di, Do, Fr
10:00 - 18:00 Uhr

Sa
10:00 - 12:30 Uhr

Mi
geschlossen

Schliesszeiten

Wegen Corona-Pandemie leider bis 19.04.2020 geschlossen!

Karsamstag, 11.04.2020 geschlossen!

 

 

Veranstaltungen

franken-onleihe

Social Media

Virtueller Rundgang

Virtueller Rundgang durch die Räume der StaBü