Lesungen, Vorträge, Buchvorstellungen


"Advent, Advent, ein Lichtlein brennt..." Ein vorweihnachtlicher Lieder- und Filmabend mit Rainer Kestler und Franz-Josef Saam

 

AUSVERKAUFT !

Dienstag, 10.12.2019 ; 19:00 Uhr

Zu einem besinnlichen Adventsabend mit Film und Musik lädt die Stadtbücherei Forchheim wieder gemeinsam mit dem Stadtarchivar Rainer Kestler und Franz-Josef Saam als Taktgeber ein.

Es gibt ein Wiedersehen mit dem ältesten Film aus der Forchheimer Filmchronik, die eine der bedeutendsten in ganz Bayern ist. Der Film stammt aus dem Jahre 1955 und trägt den Titel „Forchheim, die alte Königsstadt“. Gedreht wurde der Film vom früheren Stadtchronisten Max Kaupert, der auch Ehrenringträger der Stadt Forchheim war. Zu sehen sind historische Aufnahmen aus dieser Zeit.

Nach dem Film sind alle Sängerinnen und Sänger gefragt. Franz-Josef Saam bringt bekannte und weniger bekannte internationale und fränkische Weihnachtslieder in seinem Musikkoffer mit, die bei Kerzenschein, Glühwein und Naschereien gemeinsam gesungen werden.

Der Eintritt kostet 5 €, der Vorverkauf beginnt am 01.11.19 in der Stadtbücherei.



 

 

 

 


Filmpreview mit Grashopper Collective

15. Januar 2020, um 19:00 Uhr

Filmtrio Grashopper Collective mit Simon Haendl präsentieren ihren neuen Kurzfilm

Das Grashopper Collective sind drei Filmstudenten der Technischen Hochschule Nürnberg Georg-Simon-Ohm, die als Semesterarbeit im Studienfach Design, Modul Film & Animation einen Kurzfilm produziert haben. Simon Haendl, gebürtiger Forchheimer, Lasse van Schoor und Wladimir Bernaz lassen als Regisseure, Kameramann und Drehbuchautoren ihre vier Hauptdarsteller im Film nicht nur eine Bank überfallen, sondern in Anbetracht der fetten Beute und den damit verbundenen Problemen über Geld und Bewusstsein philosophieren.
Unterstützt wird dieses Filmprojekt durch die Stadt Forchheim / Kulturbeauftragte im Rahmen der Nachwuchsförderung. So wurden auch einige Szenen des Films im Stadtgebiet Forchheim gedreht.

Im April 2020 wird der Kurzfilm des Grashopper Collectives bei der nächsten „Ohmrolle“ in Nürnbergs großem Multiplexkino Cinecittà zu sehen sein. Veranstalter des Filmfestivals „Ohmrolle“ ist neben der Technischen Hochschule Simon-Georg-Ohm der DesignVerein. Noch vor der eigentlichen Premiere kommen Interessierte in der Stadtbücherei Forchheim am 15. Januar in den Genuss einer Filmpreview.

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: frei


Von Kairo nach Kapstadt - 253 Tage und 34 000 km Afrika

© Bilder: Heinz Schwarz

Teil 2: Von Nairobi bis Kapstadt

Multivision von Heinz Schwarz und Waltraud Mose-Schwarz

Mittwoch, 19. Februar 2020, 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)

Afrika von Nord nach Süd in 253 Tagen und über 34 000 km unterwegs -diesen Traum haben sich die Forchheimer Heinz Schwarz und Ehefrau Waltraud 2016 und 2017 verwirklicht. Sie haben den Schwarzen Kontinent von Kairo bis Kapstadt auf dem Landweg mit dem eigenen Fahrzeug durchreist.

Der erste Teil ihres Reiseberichtes in Form einer Multivision hat viele Zuschauer und Interessenten begeistert und beeindruckt. Den zweiten Teil der Reise startete das reiseerfahrene Ehepaar am 1. Juni 2017 nach der Regenzeit in Nairobi. Stationen waren Uganda mit der schwer zugänglichen Welt der Gorillas und Schimpansen, das landschaftlich wunderschöne Ruanda und Tansania, wo Safaris in die Serengeti und zum Ngorongoro-Krater verlockten. Es folgte der Besuch der Sagen umwobenen Insel Sansibar. Über Malawi und Sambia erreichten die Forchheimer die gewaltigen Victoriafälle in Simbabwe. Nach Abenteuern in Botswana und Namibia erreichen sie im September 2017 ihr Ziel, das Kap der guten Hoffnung in Südafrika. Nach einer Rundfahrt durch Südafrika wurde die Reise im Osten Afrikas mit dem Hafen Port Elizabeth beendet. Von hier aus wurde das Wohnmobil nach Bremerhaven zurück verschifft.

Dieser 2. Teil des Reiseberichtes ist geprägt von vielen faszinierenden Begegnungen mit wilden Tieren, die Heinz Schwarz in fantastischen Bildern festgehalten hat. Aber auch die weiten Landschaften und die Menschen Afrikas hinterließen unvergessliche und nachhaltige Eindrücke.

Eintritt: 8 €
VVK ab 02.01.2020: Stadtbücherei Forchheim


Bretagne - Land am westlichen Ende von Europa / Multivisionsshow mit Sepp Martin

Mittwoch, 04.03.2020
19.30 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)

 

Auch wenn die Anreise in die Bretagne mit dem Auto mit 1.500 km recht weit ist und der Wettergott dort stets zu Scherzen aufgelegt ist, denn alle Jahreszeiten an einem Tag sind keine Seltenheit, haben Sepp und Anneliese Martin viele Urlaube in dieser herrlichen, wilden und naturbelassenen Gegend verbracht.

Die Bretagne bietet einzigartige landschaftliche Kontraste. Schroffe und steil abfallende Felsenküsten auf der einen, türkisfarbenes Wasser und weiße Sandstrände auf der anderen Seite. Das Leben wird von den Gezeiten bestimmt. Wenn sich das Meer bei Ebbe kilometerweit zurückzieht, legt es weite Sandstrände und bizarre Felslabyrinthe frei. Dann ziehen die Muschelsammler los und suchen die Muscheln für ihr Abendessen. Die Fischer kommen zu ihren Austernbänken und holen Nachschub für den Markt. Die Wind- und Kitesurfer faszinieren bei ihrem waghalsigen Tun im starken Wind.

Das zeigt die Show genauso wie die malerischen Hafenstädte und kleinen Orte mit hübschen Steinhäusern und Hortensien im Hinterland. Traditionelle Umzüge und Märkte geben ein farbenfrohes Bild. Überall trifft man auf Spuren der Vergangenheit: Hinkelsteine von Obelix (Menhire) und Dolmen aus der Jungsteinzeit. Zu sehen sind aber auch Relikte aus den Kriegen der Vergangenheit: Bunker, Festungs-anlagen und der U-Boot-Hafen in Lorient.

Erleben Sie ein eigenwilliges und reizvolles Land am westlichen Ende Europas.
© Bilder: Sepp Martin

 

 

 


Internetkatalog

Alle Medien der Stadtbücherei Forchheim:

Benutzerkonto verwalten und Medien verlängern:

Leichte Sprache

Adresse

Spitalstr. 3
91301 Forchheim

So finden Sie uns:
Google-Maps

Kontakt

Telefon
09191 714-323

E-Mail
stabue@forchheim.de

Fax
09191 714-357

weitere Kontaktdaten

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr
10:00 - 18:00 Uhr

Sa
10:00 - 12:30 Uhr

Mi
geschlossen

Schliesszeiten

Weihnachten:
vom 24.12.2019 - 01.01.2020
geschlossen!

Veranstaltungen

franken-onleihe

Social Media

Virtueller Rundgang

Virtueller Rundgang durch die Räume der StaBü